Vor dem Training etwas Grundsätzliches:



Was ist eigentlich Training? Der Fachmann bezeichnet es so: Als Training werden systematische Wiederholungen gezielter überschwelliger Muskelanspannungen mit funktionellen Anpassungserscheinungen zum Zwecke der Leistungssteigerung verstanden.

Das heißt: Der Muskel hat verschiedene Fähigkeiten sich anzupassen und zu verändern. Durch unterschiedliche, überschwellige Reize verändern sich die Ausdauer, Beweglichkeit, Kraft, Koordination und Schnellkraft des Muskels.

Allgemein gilt also: Bleibt die Belastung des Alltags (Arbeit, Garten, Sport, Hobby etc.) auf gleichem Niveau wie die Belastbarkeit unseres Körpers (Gelenke, Muskeln, Sehnen) kommt es seltener zu Verletzungen oder Schmerzen.

Durch regelmäßiges Training kann man diese Belastbarkeit steigern und somit die täglichen körperlichen Herausforderungen leichter verkraften.